Geschichte

Pflegeheim Kloster Maria Hilf in Heidenfeld

1972 legte die Kongregation der Schwestern des Erlösers den Grundstein für ein Pflegeheim im Kloster Maria Hilf, Heidenfeld für die pflegebedürftigen Schwestern der Gemeinschaft. Mit dem Neubau wurden ca. 70 Pflegeplätze geschaffen und die Schwestern wurden ausschließlich von Mitschwestern gepflegt und versorgt.

Erst Ende der 80iger Jahre kamen die ersten Mitarbeiterinnen zur Unterstützung im Pflegeheim hinzu. Die ärztliche Versorgung, sowie die Pflegedienstleitung wurden zur damaligen Zeit über das ordenseigene Krankenhaus, St. Josef in Schweinfurt, übernommen.

1999 wurde Schwester Gerlanda Faulstich als erste Pflegedienstleitung für das Pflegeheim berufen.

2001 erfolgte eine Erweiterung und Modernisierung des Pflegeheimes durch einen Neubau. Dazu war es notwendig, ca. 80% des bisherigen Hauses abzureißen, der verbleibende Teil wurde grundsaniert. Nach ca. 4 Jahren Bauzeit konnte das Pflegeheim, ausgestattet nach modernstem Standard, mit nun ca. 80 Pflegeplätzen, im Mai 2005 eingeweiht werden.

 

Seit 2003 wurde das Pflegeheim als eigenständiger Konvent unter der Oberin, Schwester Amata Moritz und der Pflegedienstleitung, Schwester Gerlanda Faulstich geführt.
Im gleichen Zuge entstand ein eigener Verwaltungsbereich für beide Konvente. Die Geschäftsleitung bildeten Herr Michael Fritsche (Verwaltungsleiter), Schwester Gerfrieda Dietz (Oberin für die Klosterkommunität) und Schwester Amata Moritz (Oberin für die Schwestern im Pflegeheim).

pflegeheim02.jpg

Pflegeheim Ostseite mit Pflegeheimgarten

In den Pflegebereichen sind Pflegefachkräfte, Pflegeassistenten, Auszubildende und Praktikanten eingesetzt.

Ordensschwestern helfen weiterhin in den Bereichen Wäscherei und Pforte und helfen beim Verteilen von Obst und Getränken.

 

2005 wurde ein Qualtitätsmanagement eingeführt und es entstanden zwei neue Positionen: die stellvertretende Pflegedienstleitung und die Qualitätsmanagement-Beauftragte.

Im November 2008 wurde Schwester Gerlanda Faulstich zur Kommunitätsleiterin im Pflegeheim ernannt, die Stelle der Pflegedienstleitung übernahm die bisherige Stellvertreterin, Frau Astrid Graf.

Seit 2014 ist Schwester Ansgard Kreutner Kommunitätsleiterin im Pflegeheim in Heidenfeld.